Archiv für das Tag 'urteile'

Soll ja passieren: Mann erwischt Frau beim Seitensprung und zieht daraus die Konsequenzen. Trennung, Herzschmerz – das volle Programm.
Dumm für den untreuen Partner, wenn die Ehe bis anhin recht gut funktioniert hat und der betrogene Partner keinen Grund hatte, eine Abkehr vom bestehenden Partner anzunehmen: Es ist in dem Fall möglich, das der Anspruch auf den sogenannten Trennungsunterhalt gemindert wird oder im Extremfall sogar erlischt.

Das deutsche Oberlandesgericht in Zweibrücken hob unter dem Aktenzeichen 2 UF 102/08 den Anspruch auf Trennungsunterhalt auf, weil die Ehefrau trotz neunjähriger Zwangsenthaltsamkeit in der Ehe eine „aussereheliche Affäre“ eingegangen war. Den Richtern zufolge ist eine Insanspruchnahme (auf Unterhalt) des Ehegattens grob unbillig, weil die Ehefrau aus einer „intakten Ehe“ ausgebrochen war. Ausbleibender Sex allein dürfe der Annahme einer intakten Ehe nicht entgegenstehen.

Den ganzen Beitrag lesen »