Archiv für das Tag 'tipps'

SMS nachspioniert und heimlich gelesen

Eifersüchtige Partner kennen kein Pardon und erst recht kein Postgeheimnis! Diese Erfahrung wird jeder machen müssen, der zu Recht oder auch völlig unschuldig, in den Verdacht gerät eine heimliche Affäre, eine Liebschaft oder einen Seitensprung zu haben.

Zusammengepuzzelte Telefonrechnungen, Einzelverbindungsnachweise und heimlich ausspionierte SMS / Messaging-Chats auf dem Handy des Partners bilden hier nur die Spitze des Eisbergs. Was „liebende Partner“ an Spionage-Energie aufbringen können um einen vermeintlichen Verdacht zu bestätigen, kann ganz locker die Vorstellungsgrenzen sprengen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Mit diesen Typen steigen Sie besser nicht in die KisteKeine Frage: Ein kurzer Seitensprung, ein unverbindlicher Quickie oder ein spontaner One-Night-Stand können ganz schön belebend auf das eigene Ego wirken.
Aber damit nach dem „High“ nicht der Katzenjammer folgt, sollten Sie nicht nur auf den „Sex mit dem Ex“ lieber verzichten. Wir verraten Ihnen hier, welche Typen garantiert keine gute Idee für den schnellen Sex zwischendurch sind. Und natürlich auch wo Sie ihn oder sie für die kleine Appetit-Nummer mit Sicherheit finden…
Den ganzen Beitrag lesen »

Fotolia_14538534_XSDer Traum vieler Männer, die hier im Internet unterwegs sind: Kostenloser, Gratis Sex – ohne Verpflichtung und sonstige Unannehmlichkeiten. Nur – Mal kritisch hinterfragt: Wie kostenlos ist denn der Gratis-Sex überhaupt?

Schon Grossmutter wusste es: Preiswert ist nicht immer Billig und Gratis kann mitunter ganz schön teuer sein. Das gilt besonders hier im „Wilden Web“, dem Ort an dem schon mancher Mann sein grösstes Organ (nein, nicht das was Sie jetzt denken) ausgeschaltet hat und die Diktatur des kleinen Freundes zu gröberem finanziellen Leid geführt hat, als man sich das vorher mit „kostenlos“ so gedacht hat.

Ich möchte Sie mit diesem Artikel dazu anregen, das nächste Gratis-Lockvogel Angebot im Internet kritisch zu hinterfragen. Falls Sie es nicht ohnehin schon tun.

Den ganzen Beitrag lesen »

Sie heissen „Microsoft Internet Explorer„, „Firefox„, „Opera„, „Chrome“ oder „Safari„.

Eines haben Sie alle gemeinsam: Ohne diese Programme wäre das Internet heute nicht das, was es ist. Und ohne diese Programme wäre es nicht möglich, sich bequem via Bildschirm von Zuhause aus zum Tete-a-tete mit dem Seitensprung zu verabreden oder online einen  Seitensprung-Partner zu finden.

Und noch eine Gemeinsamkeit hatten bis vor kurzem alle diese Gesellen: Sie waren Brandgefährlich, wenn es darum ging, seine Aktivitäten vor der besseren Hälfte zu verbergen. Denn Browser sind geschwätzig. Sie speichern jede Bewegung des Fremdgehers im Netz, alle Kennwörter der Seitensprung Agenturen, jedes erhaltene Mail – kurz jede Online Aktivität – schön tabellarisch ab. Der misstrauische Partner muss nur noch in den „Verlauf“, die „History“, schauen und weiss schon Bescheid.
In Sachen Computer ganz gewiefte Partner durchstöbern das Temporäre Internet Verzeichnis, das sich jedes dieser Programme zum Zwischenspeichern der geladenen Seiten anlegt und kann sich so jedes Foto, jede Seite ganz genau ansehen. Leugnen zwecklos!

Den ganzen Beitrag lesen »

Oft ist es das Bauchgefühl, das dem oder der Betrogenen signalisiert, dass etwas in der Beziehung nicht mehr in Ordnung ist.
Mehr oder weniger deutliche Veränderungen untermauern die schale Ahnung, dass jemand Drittes auf unmoralische Weise Zugang zum Leben des Partners gefunden hat.

Das Privathandy, dessen Stammplatz seit Jahren die Flurkommode ist, wird neuerdings ausnahmslos in der Gesäßtasche mitgeführt. Seit Wochen sind bisher nicht gekannte Überstunden fällig, der Partner wirkt entweder zerstreut, gereizt oder aufgesetzt gut gelaunt. Stichkontrollen der Nachttischschublade fördern frisch gekaufte, aufreizende Unterwäsche zutage, in der sich der Verdächtigte bisher zuhause nicht präsentierte. Und hatte man früher wenigstens einmal die Woche Sex, findet dieser seit Neuestem in Form eines befremdlichen Aktes, der genauso lieblos wie selten praktiziert wird, Anwendung.

Zeit also, sich des Themas anzunehmen und den Fehlern vorzubeugen, wenn man auf eine Entdeckung der Affäre verzichten möchte.

Den ganzen Beitrag lesen »